Mittwoch, 24. November 2010

Auflösung

Wie eine Irre renne ich durch den Laden, suche tatsächlich nach übriggebliebenen Mückennetzen, aber zu dieser Jahreszeit hat man keine Chance welche aufzutreiben. Mir sitzt die Zeit im Nacken! Ich überlege fieberhaft- Geld ausgeben, für etwas, was ich nur jetzt mal eben brauche, dazu habe ich keine Lust. Also zurück zur Obst- und Gemüseabteilung. Hier werde ich fündig. Dank der Zitrusindustrie!!!! Die ihre Ware in Netzen verkauft. Ich schnappe mir also 3 x 3 x 3 Orangen / Mandarinen / Zwiebeln. Ja, ich weiß, Zwiebeln sind heimische Gewächse, werden aber auch in wunderschönen Netzen verkauft, und ich brauche immer viele davon. So, nun kann ich mich täglich noch an den Vitaminen laben und hatte auf die Schnelle und vor allem elegant das Problem gelöst. Auch die kleinen Plastikschnippsel, welche beim Aufschneiden der Netze unwillkürlich entstehen, waren kein Problem. Sie wurden erst mit einmassiert und später beim Walken und zu allerletzt beim Ausspülen wieder entfernt.

Kommentare:

  1. hab ich jetzt was gewonnen? ich nehm die reise in die südsee!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Also - mal ganz ehrlich? Nein, Du hast nix gewonnen! War doch nicht sooooo schwer. Kannst mir aber trotzdem weiter hier so fleißig reinschreiben, freut mich ungemein.

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss das auch mal probieren, das mit den Netzen...ich bin bisher doch tatsächlich ohne ausgekommen, nur wenn es sehr diffizile Muster zum Einfilzen gibt, behelfe ich mir mit ...na ? ..schnöder Plastikfolie ! Das geht eigentlich auch sehr gut.

    LG Annette

    AntwortenLöschen
  4. ich bin nicht fleissig - ich bin ambitioniert - habe ich heute gelernt, hmmm.
    ich vermute stark, dass das ein großer unterschied ist....
    klar schreibe ich weiter hier rein - sei dir meiner zumindest mentaler unterstützung sicher!

    AntwortenLöschen