Montag, 14. März 2011

Besuch in der Hauptstadt


Schinkel Bau, nur diese Hausecke steht noch im Original
Endlich habe ich mir einen persönlichen Eindruck von Berlin machen können. Fast 3 Tage hatte ich für diese lebendige, geschichtsträchtige und interessante Stadt Zeit. Natürlich standen die wichtigsten Bauten ganz oben auf meiner Liste. Brandenburger Tor, ich durchlief es gleich mehrmals, Reichstag, Mauergedenkstätte, Potsdamer Platz, Hackesche Höfe, KaDeWe und so weiter...
Die Gedenkstätte für die gefallenen Juden, neben dem Brandenburger Tor, war mehr als ermahnend. Tief erschüttert, nachdenklich und still habe ich sie verlassen.
Auch auf der Bernauer Strasse, im ehemaligen Todesstreifen zu stehen, sich das Ausmaß der Grenzanlage vor zu stellen, ist heute fast nicht mehr möglich.
Die Hälfte meines Lebens habe ich hinter dieser Mauer verbracht. Ich bin so froh, dass es sie nicht mehr gibt.


Potsdamer Platz
Aber auch die vielen neuen, zum Teil hoch spektakuläre, Neubauten wie sie z.B. am Potsdamer Platz gebaut wurden- phantastisch.  Jedenfalls habe ich mir die Füsse müde gelaufen.

Die Tänzerin
Die fast lebensgroße Marmorstatue von einem italienischen Künstler im 17.Jhd. erschaffen steht im Bode Museum und hat mich tief beeindruckt. Der Künsteler bringt in seiner Arbeit eine ungeheuere Leichtigkeit und Eleganz zum Ausdruck. Ich hätte sie ewig anschauen können. 

Kommentare:

  1. Schön, dass ihr ein tolles Wochenede hattet!!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich versteh Dich so gut - ich liebe diese Stadt! Wir leben hier seitr 10 Jahren und haben immer noch nicht alles gesehen - gut, dass Dich Berlin so berührt hat!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. ""Nice sharing. Find latest Jobs in Asia,Europe,Africa & Gulf and all over the world at http://toppakjobs.blogspot.com""

    AntwortenLöschen