Montag, 6. September 2010

Sonntags auf dem Hoffest

Die Arbeit ist getan!
Ich denke, ich habe viele Kinder und auch deren Eltern gestern glücklich gemacht. Sie durften nach Herzenslust mit Seifenschaum spielen und ganz nebenbei auch noch was filzen. Erstaunlich viele Väter fanden sich mit ein und standen hilfreich ihren kleinen Töchtern zur Seite. Auch hatte ich nur eine kurze Zeit Stau- Wartezeit für unruhige Kinder konnte ich mit einem Hinweis auf die Strohburg entschärfen- dann wurden wieder Plätze frei.
Die Raupe am Schlüsselring war in diesem Jahr der Hit! Gefolgt vom Kugelschreiber und der Blüte. Bilder zu filzen fand leider kein Interesse.
Das Fest war ansonsten wieder sehr gut besucht, auch dank des schönen Wetters. Die Sonne schien auf meinen Platz und somit labte ich mich an der guten Stimmung.

Kommentare:

  1. Das sieht aber toll aus, was die Kinder gemacht haben. Richtig schöne farbenfrohe Blümchen.

    AntwortenLöschen
  2. Da muss ich mich Vera anschließen! Und auch die Auswahl finde ich beeindruckent! Bei meinme Hoffest durften die Kinder nur Pilze, Pilze und äh, Pilze filzen ;).
    LG,
    Frauke

    AntwortenLöschen
  3. welche kulis bieten sich denn an - bin imer noch bei bleistiften, würde aber gerne shiften...
    wie sieht denn die raupe fertig aus?
    du siehst, ich spioniere kinder-(geburtstags)angebote, wir sollten da mal ein brainstorming und ne stoffsammlung machen und drüber reden...
    deine sozpäd

    AntwortenLöschen
  4. Da hast Du mich schon gleich erwischt! Bilder vom Kuli und der Raupe gibt es nicht. Aber die Raupe sind entweder 3 oder 5 Kugeln, aufgefädelt auf einen starken Faden, vorher Schlüsselring angeschlungen, und mit jeweils 1 Blütenperle auf jeden Faden fertig gestellt.
    Und Kuliminen kaufe ich die ganz einfachen, die Mine wird dann später in den Filz geschoben. Für Geburtstage aber schon fast zu simpel?!

    AntwortenLöschen