Samstag, 16. Oktober 2010

Ansichten


Die fertige Variante möchte ich Euch nicht vorenthalten!
Aber auch die Rückseite läßt sich sehen. Aus einfachen Kiefernleisten habe ich den Rahmen zugesägt und verschraubt. Die äußere Kante habe ich mit weißer Farbe gestrichen, damit der Rahmen nicht auffällt, da man ihn von der Seite aus sieht. Um das Bild darauf zu befestigen, habe ich Klettband an vielen Stellen beidseitig aufgeklebt. Mal sehen, wie lange es hält!


So, und jetzt mache ich es für die Reise nach Oberrot fertig. Dort startet am Montag der letzte Block meiner Filzausbildung. In dieser Woche werden wir uns hauptsächlich mit unserem Abschlussprojekt beschäftigen. Und da Jede etwas anderes filzen wird, wird es wieder sehr spannend.
Allerdings bin ich dieses Wochenende noch in Sachen Markt unterwegs. Der Aufbau ist erledigt, 1-2 Kleinigkeiten für eine noch bessere Präsentation werde ich noch mitnehmen, und dann bin ich mal gespannt.
Nach meiner Ansicht-ist eine schöne Mischung künstlerischer Arbeiten vertreten. Mit dabei ist eine Holzkünstlerin. Sie schnitzt wunderschöne Motive auf alte und neue Holzbretter und bemalt diese. Papier ist ja auch ein Werkstoff, den ich liebe. Und wenn er dann auch noch so gut gebunden ist, dann ist es schwer, sich zu entscheiden. Gold- und Silberschmuck vom Feinsten, leider auch die Preise. Aber in heutiger Zeit ist Gold ja schon als Geldanlage interessant! Für das kulinarische Wohl sorgt sowohl ein Pralinenstand, sowie ein Weinhändler.
Bilder gibt es morgen!

Kommentare:

  1. Oh, das Bild passt doch wunderbar in das Büro, oder? Was sagt denn dein Mann? Kaufe gleich deinen Proviant;)))
    LG,
    Frauke

    AntwortenLöschen